FinTech, InsurTech, RegTech


Die CVA Services GmbH ist ein RegTech, das keine Softwarelizenzvermarktung betreibt. Wir bieten Ihnen vielmehr passgenaue Lösungen für Ihr Geschäftsmodell.

Was ist ein FinTech?

Bei etlichen Anbietern in der Finanzindustrie wirkt die Bezeichnung FinTech wie eine plumpe Marketing Masche. Sind zum Beispiel Softwareanbieter für Banken per se FinTechs? Laut unserer Definition nicht zwangsläufig. Für uns muss eine disruptive Innovation vorliegen. Disruptiv bedeutet eine Neuerung ist so vorteilhaft, dass diese ein bereits existierendes Geschäftsmodell fast vollständig verdrängt. Insgesamt müssen drei Eigenschaften einhergehen:

⁃ innovativ
⁃ disruptiv
⁃ technologisch

Wobei ein disruptiver Service in der Regel nur durch eine Innovation, also eine Neuerung, entstehen kann um überhaupt marktumwälzend zu wirken. Marktverhältnisse oder Marktverzerrungen können aber auch durch pure Größe oder einen unerbittlichen Preiskampf ausgelöst werden. Hier denkt man sogleich an Großbanken, die FinTech Konkurrenz einfach aufkaufen. Daher muss ein FinTech nicht nur disruptiv sondern auch innovativ sein. Um es ganz klar zu sagen: für den Endkunden ist das nicht unvorteilhaft, wenn das FinTech verschwindet. Der Service oder das Angebot wird nur nicht mehr vom FinTech sondern von der Bank selbst angeboten. Der Zyklus ist abgeschlossen und die Innovation hält breiten Einzug am Markt. Fast jedes Retail-Institut offeriert inzwischen Bezahlfunktionen per App. Dies ist sicherlich den vielen Startups in diesem Bereich geschuldet.
Daneben muss die disruptive Innovation durch Technologie entstanden sein. Ansonsten müsste man die Wechselstuben, die im letzten Jahrhundert an den Flughäfen und Urlaubsorten entstanden sind auch als FinTech bezeichnen. Innovativ und disruptiv ist es auf jeden Fall gewesen den Bargeldschalter der Filialbank ohne das Bankgebäude und Co. einfach vor Ort in den Raum zu stellen.
Andere Hinweise, ob es sich um ein echtes FinTech handelt, sind nach Definition der CVA Services GmbH leider nicht hinreichend. Ein FinTech kann (aber muss nicht) eines oder mehrere der folgenden Felder abdecken:

⁃ Softwareentwicklung (technologisch, aber nicht zwangsläufig innovativ und disruptiv)
⁃ Startup (vielleicht nicht einmal innovativ)
⁃ Forschung und Entwicklung im Bereich Blockchain (da die Disruption noch aussteht – oder kann man die Steuerschuld schon irgendwo mit einer Kryptowährung begleichen? & eine ausschließliche Definition über Blockchain damit jedes andere FinTech, das ohne Blockchain arbeitet ausschließen würde und man so einer Innovation entgegenstehen würde)

Es wird wohl noch viel Geld in vermeintliche FinTechs investiert. Echte innovative, disruptive und technologische FinTechs gibt es aber leider nicht viele. Hier hilft die CVA Services mit dem Know How unserer Berater Ihr Unternehmen zum FinTech zu machen oder zumindest der kommenden Disruption unbekümmert standzuhalten. Die CVA Services hat ihren Ursprung im Jahre 2012 als FinTech zur Berechnung von CVA – Credit Valuation Adjustments. Die verschoben Basel III Regularien im Bereich CVA haben uns zwar nicht zu einem FinTech gemacht, aber uns dafür zu einer führenden Unternehmensberatung der Finanzindustrie entwickelt.

Was ist ein Insurtech?

Was ist ein RegTech?

Mehr demnächst hier im Knowledge Center der CVA Services GmbH.

Kontaktieren Sie uns in deutsch oder Englisch. Unser Digital Strategy Team aus London freut sich auf den Dialog. Lassen Sie uns ein gemeinsames Verständnis erarbeiten und wirken Sie so zusammen mit uns an der Entwicklung von Banking 4.0 mit.

Sie erreichen uns für Fragen und Kommentare per E-Mail oder vereinbaren Sie direkt ein Gespräch mit einem unserer Experten über unser Kontaktformular.

Letztes Update: 28.07.2017